home
Bild fehlt

Unsere Lehrer

Wenn jemand noch weitere Fotos von früher hat, bitte mit 300x300dpi scannen und als jpg zuschicken.

Diashow:
Zum Starten der Diashow auf ein Bild klicken und es wird vergrößert angezeigt. Mit den Pfeiltasten oder rechts. bzw. links auf das Bild klicken kommt man auf das vorherige oder nächste Bild

Beate Kothe

Münsterlandstraße 41
45770 Marl
Telefon: +49 2365 32511


Design:
Nadja Kothe | TYPOVILLA, Marl






















Aus der Marler Zeitung vom 14.2.18 ein aktueller Film über Gertrud Schäfer (und sie kommt auch zur Abiturfeier) Aus der Marler Zeitung vom 14.2.18

Wie war es vor 50 Jahren:
• Klar gegliedertes Schulsystem mit Volks-, Realschule und Gymnasium (3-tägige Aufnahmeprüfung war Pflicht) mit festen Berufsperspektiven
• neues Schulgebäude (Fertigstellung 1958) bezogen (wir sind gespannt was daraus geworden ist)
• Klassenverband bis zum Abitur
• überwiegend Lehrerinnen (außer Zeichenlehrer) später kamen mehr Lehrer dazu
• strenge Trennung Albert-Schweitzer-Gymnasium ASG (Jungen)/Neusprachliches Mädchengymnasium (1965 Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG)) (Mädchengymnasium) mit ca. 400 bzw. 330 SchülerInnen
• trotzdem Koedukationsversuch 1959 (aus Lehrermangel) 10 Mädchen kamen in die Sexta der Jungensschule.
• Samstagsunterricht 6 Stunden (8:00 bis 13:20 Uhr, später bis 12:00 Uhr
• Kurzschuljahre 1966/67
• lateinische Klassenbezeichnungen (Sexta, Quinta, Quarta, Unter-/Obertertia, Unter-/Obersekunda, Unter-/Oberprima)
• Tanzstunde der Obersekunden (Jungen) und Untersekunden (Mädchen) (aus der 4 Ehen entstanden) waren quasi Pflichtveranstaltungen
• 66 haben 1968 am ASG (33) und GSG (33) Abitur bestanden. Heute (bei 20% weniger Einwohnern) sind es 250-300 SchülerInnen pro Jahr mit Abiturzeugnis